Fruchtsäurepeeling
Zellerneuerung für frische Haut

ca. 30min Sonnenschutz ab 69,-

Unter Fruchtsäuren wird eine bestimmte Stoffgruppe zusammengefasst, die vor allem in Früchten, aber auch in Milch und Mandeln vorkommt. Im menschlichen Körper spielen Fruchtsäuren eine wichtige Rolle bei der Zellerneuerung. In diesem Zusammenhang werden Sie am häufigsten auf die Begriffe Alpha-Hydroxysäure (AHA) oder Glykolsäure stoßen. Die Haut profitiert von einer ganzen Reihe positiver Effekt durch eine Behandlung mit AHA- oder Glykolsäure. Abgestorbene Hautschüppchen werden abgestoßen, die Zellteilung wird angeregt und Pigmentstörungen können verbessert werden.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Wichtige Einsatzgebiete des Fruchsäurepeelings
Wann lohnt sich die Behandlung?

  • Fahler Teint
  • Pigmentflecken
  • Alters- oder umweltbedingte Falten
  • Akne und Aknenarben

Wie werden Peelings eingeteilt?

Oberflächliche Peelings

Zu den oberflächlichen Peelings zählt das Fruchtsäurepeeling. Hauptwirkstoff ist hierbei Alpha-Hydroxysäure (AHA, Glykolsäure), die vorwiegend aus Rohrzucker, Milch oder Früchten gewonnen wird.

Einsatzgebiete: Hautprobleme wie z.B. unreine Haut

Wirkung: frischere Haut und feinere Poren

Mitteltiefe Peelings

Das klassische TCA Peeling (Trichloressigsäure) ist der wichtigste Vertreter der Peelings mit einer mitteltiefen Wirkung. Das TCA Peeling wird den sogenannten chemischen Peelings zugeordnet.

Einsatzgebiete: Aknenarben, Falten

Wirkung: Falten reduzieren, Hautstraffung, Aknenarben reduzieren

Tiefe Peelings

Tiefenwirksame Peelings, wie z.B. das Phenol-Peeling, entfalten ihre Wirkung in tieferen Hautschichten. Bei diesen Peelings muss man mit deutlich längeren Ausfallzeiten rechnen, dafür sind auch erstaunliche Effekte erreichbar. Durch die tiefgreifende Wirkung ist eine nahezu komplette Hauterneuerung möglich.

Einsatzgebiete: Tiefe Falten und erschlaffte Haut

Wirkung: Hauterneuerung und Hautverjüngung

Nebenwirkungen: Hautrötung über mehrere Wochen

Kommt für Sie ein Fruchtsäurepeeling in Frage?
Schreiben Sie uns eine unverbindliche Nachricht.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Ablauf und Wirkweise eines Fruchtsäurepeelings

Vor dem eigentlichen Fruchtsäurepeeling wird Ihre Haut sanft auf das Peeling vorbereitet. Als nächstes wird die Peelinglösung auf Ihre Haut im Gesicht, bei Bedarf auch an Hals, Dekolleté und Handrücken aufgetragen. Es ist ganz normal, dass Sie während der Behandlung ein leichtes Kribbeln oder Brennen auf der Haut spüren. Nach einer Einwirkzeit von wenigen Minuten wird die Säure neutralisiert. Die Fruchtsäure führt in der Haut zu einer Zellregeneration indem alte Hautschuppen abgelöst und die Zellteilung angeregt wird. Nach der Neutralisation tragen wir eine Pflegemaske auf, die auf die speziellen Bedürfnisse der Haut abgestimmt ist. Die Abschlusspflege besteht aus einem Serum, einer Tagespflege und einem UV-Schutz.

Die Haut sieht nicht nur sichtbar frischer aus, sondern fühlt sich auch glatter und weicher an.

Preise
Die Kosten des Peelings mit Fruchtsäure

Einzelbehandlung

Einzelne Peelingbehandlung als Ergänzung zu einem Behandlungspaket oder anderen Verfahren.

ab 69,–

Termin vereinbaren

Behandlungspaket aus 6 Behandlungen

Maximale Wirksamkeit durch mehrere Behandlungen und die unterstützende Pflege für zu Hause.
Inklusive speziell auf Sie abgestimmtes Heimpflegeset.

ab 530,–

Termin vereinbaren

FAQ
Häufig gestellte Fragen zum Fruchtsäurepeeling

Wie oft sollte ein Fruchtsäurepeeling durchgeführt werden?

Eine Peeling-Serie sollte im Abstand von ca. 1 Woche 4-6 x durchgeführt werden. Danach sind halbjährlich 1-2 Behandlungen ausreichend um das erreichte Ergebnis zu erhalten.

Wann ist der ideale Zeitpunkt für ein Fruchtsäurepeeling?

Wir empfehlen Hautpeelings in den sonnenschwächeren Monaten durchzuführen weil die Haut durch eine Peelingbehandlung sonnenempfindlicher wird und die Gefahr der Bildung von Pigmentstörungen erhöht wird. Die idealen Monate für eine Peeling-Serie reichen etwa von Oktober bis Mai.

Tut ein Peeling weh?

Obwohl das individuelle Schmerzempfinden sehr unterschiedlich ist, sollten Sie während der Behandlung mit einem leichten Brennen und Hitzegefühl rechnen. Eine Betäubung ist für ein Fruchtsäurepeeling nicht erforderlich. Das Gefühl ähnelt einem leichten Sonnenbrand. In den folgenden Tagen kann die Haut etwas jucken und spannen. Daher ist eine passende Heimpflege wichtig um diese Nebenwirkungen zu mildern.

Für welche Hauttypen ist das Peeling nicht geeignet?

Grundsätzlich kann ein Fruchtsäurepeeling bei fast allen Hauttypen durchgeführt werden um die Hautregeneration anzuregen. Wenn Sie unter einer besonders empfindlichen Haut einer chronischen Hauterkrankung (Psoriasis, Neurodermitis) leiden sollte eine Behandlung im Einzelfall genau abgewogen werden. Gleiches gilt für häufige Herpes-Infektionen im Gesicht. Wenn Sie aktuell Antibiotika Einnehmen oder Vitamin-A-haltige Medikamente (Retinoide) sollte auf eine Peeling-Behandlung verzichtet werden. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben sprechen Sie uns bitte an.

Grundsätzlich sollen unsere Behandlungen dazu führen, dass Sie sich schöner und wohler in Ihrer und mit Ihrer Haut fühlen. Daher sollte das Risiko einer Behandlung möglichst gering gehalten werden.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Grundsätzlich können Sie Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. Am Behandlungstag empfehlen wir auf Make-up, Sauna, Sport und Solarienbesuche zu verzichten.

Nach der Behandlung kann Ihre Haut etwas spannen und leicht gerötet sein, wie nach einem intensiven Sonnenbaden. Daher ist eine passende Heimpflege besonders wichtig. Wir stellen Ihnen gerne geeignete Produkte der Marke Skinceuticals zusammen.

Woraus besteht eine geeignete Heimpflege?

  • Antioxidantienserum: verstärkt den hauteigenen Schutz gegen freie Radikale, erhöht die Kollagenproduktion durch Vitamin C, Ferulasäure erhöht die Elastizität und Spannkraft der Haut
  • Tagespflege: unterstützt die Barrierefunktion der Haut
  • UV-Schutz (ganz wichtig!): UVA/ UVB Breitbandschutz beugt Hyperpigmentierungen vor und schützt vor sonnenbedingten Hautschäden

Auf intensives Sonnenbaden und Sonnenbankbesuche sollten Sie bitte während der Peelingphase und 4 Wochen nach dem letzten Peeling verzichten! Dadurch beugen Sie Entstehung von Pigmentflecken vor.

Sollte die Haut im Tagesverlauf noch stark spannen so können Sie zuhause gerne ein kühlendes Tuch auf Ihr Gesicht legen. Alternativ dazu empfehlen wir Ihnen die Phyto Corrective Maske der Firma Skinceuticals. Die Maske ist aufgrund ihrer hautberuhigenden und kühlenden Eigenschaften ideal geeignet zur Nachbehandlung eines Fruchtsäurepeelings.